Amazon? Oder doch Bücher riechen?

58529_web_R_B_by_wuestenfux_pixelio.deIch mag Buchläden. Schon als Kind und Jugendlicher war dies für mich eine andere Welt, in die ich gern eingetaucht bin. Zur Erläuterung muss ich vielleicht hinzufügen, dass meine Eltern den ersten Fernsehapparat ins Haus holten als ich bereits 14 Jahre alt war. Und so waren Bücher für mich das, was für andere heute die Serienhelden der Kindheit sind. Der Buchladen bei uns am Ort war für mich ein fester Anlaufpunkt, den ich mindestens einmal pro Woche besuchte. Der alte Buchhändler war sehr freundlich. Er wusste, dass ich gut mit den Büchern umging und so ließ er mich in Ruhe stöbern. Fragte mich jemand aus der Familie, was ich mir denn zum Geburtstag oder zu Weihnachten wünschte, so verwies ich ihn immer auf diesen Buchhändler: “Geht mal zu Herrn Ringe, der hat eine Liste!”. Und die hatte er wirklich. Wann immer ich mir ein Buch wünschte, für das das magere Taschengeld nicht ausreichte, holte er seine alte, abgestoßene Kladde aus der Ladentheke in der es eine Seite gab, auf der “Frank” stand. Dort notierte er meine Wünsche. Manchmal schrieb der alte Fuchs Continue reading

Akzeptanz der sexuellen Toleranz in Deutschland? Fehlanzeige!

Beim Aufräumen fiel mir neulich eine ältere Zeitung aus dem Januar dieses Jahres in die Finger. Ich hatte sie aufgehoben, weil zwei Artikel darin zu lesen waren, die konträrer nicht sein könnten:

Zum einen wurde mit einem Mahnmal in Form eines rosa Winkels in Tel Aviv zum ersten Mal in einer israelischen Stadt ein Mahnmal zum Gedenken der verfolgten sexuellen Minderheiten zur Zeit des Nationalsozialismus enthüllt. Dies ist umso bemerkenswerter, weil gerade Juden, in der Zeit Continue reading

Im Nachdenk-Raum

694907_original_R_by_www.Rudis-Fotoseite.de_pixelio.deNachdenken. Über Dinge. Dazu braucht es einen Raum. Einen Raum, der nicht überfrachtet ist. Nicht mit Möbeln, nicht mit Dingen, die der Ablenkung dienen. Nicht mit vorgefassten Meinungen, Allgemeinplätzen, Mainstream.

Ein Raum. Leer. Platz für Gedanken. Ein Raum, der aus dem Denken entsteht. Ein Raum, der Denken entstehen lässt. Mein Nachdenk-Raum.